Webcast-Aufzeichnung 60 Minuten

Internationale Datentransfers nach Schrems II: Was sollten Unternehmen beachten?

Featured Image

Mit Urteil vom 16. Juli 2020 in der Rechtssache C-311/18 („Schrems II“) erklärt der Europäische Gerichtshof (EuGH) das sogenannte EU-US Privacy Shield-Abkommen zur Datenübermittlung in die USA für unwirksam. Auch für Datenübermittlungen auf der Grundlage von sogenannten Standardvertragsklauseln, Binding Corporate Rules und anderen geeigneten Garantien gelten künftig zusätzliche Anforderungen.

In diesem Webcast diskutieren wir mit Tim Wybitul, Partner bei Latham & Watkins und Dr. Wolf-Tassilo Böhm, Senior Associate bei Latham & Watkins die neuesten Entwicklungen und Positionen der Datenschutz-Aufsichtsbehörden, Anforderungen an rechtskonforme Datenübermittlungen und rechtliche Risiken. Zudem geben wir Unternehmen Handlungsempfehlungen mit an die Hand.

Wenn Sie weitere Informationen von unserem heutigen Partner erhalten möchten, können Sie hier eine Auswahl Ihrer Interessengebiete treffen und sich für die Mailing List der Latham & Watkins LLP registrieren.

Jetzt Aufzeichnung ansehen

Warum fragen wir nach diesen Informationen? Die Ressourcen, die wir auf unserer Website zur Verfügung stellen, enthalten geistiges Eigentum von OneTrust in Bezug auf unsere Produkte und Forschung. Um dieses geistige Eigentum zu schützen, bitten wir Sie um Ihre Kontaktdaten, damit wir Ihre Identität überprüfen können, bevor wir Ihnen Zugang zu diesen Ressourcen gewähren.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu Ihren Rechten und dazu, wie wir mit den Sie betreffenden personenbezogen Daten umgehen.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Onetrust All Rights Reserved